Smart Garden – schlaue Geräte für Terrasse, Rasen und Co.

In den letzten Tagen hat mir nicht nur die dauernde Hitze zu schaffen gemacht – ich bin auch über eine Meldung gestolpert, die mich dazu gebracht hat, ein neues smartes Themengebiet zu beleuchten: den „Smart Garden“. Schlaue Rasenmäher, Regensensoren, Wetterstationen – oder schlaue Bewässerungsanlagen. Ganz konkret war die obige Meldung nämlich die Ankündigung der Eve Aqua – und da kommt der Smarthome-Tüftler in mir natürlich sofort ins Grübeln. 

Auf den ersten Blick sind mir gar nicht so viele echte „smarte“ Szenarien eingefallen, die man im Garten einrichten könnte. Aber ein wenig Nachdenken eröffnet dann doch so die eine oder andere Möglichkeit: Bewässerung in Abhängigkeit von der tatsächlichen Regenmenge (gemessen mit entsprechenden Sensoren oder Wetterstationen), von der wiederum die Frequenz des Rasenmäh-Roboters abhängig ist.

Szenarien für den Smart Garden

Oder etwas nicht so Naheliegendes: der Rasenmähroboter (wir haben übrigens diesen hier im Einsatz, gibt’s oft günstiger bei amazon.co.uk) kann auch verwendet werden, um Einbrecher abzuschrecken. Wenn beispielsweise die IP-Cam eine Bewegung zur Unzeit im Garten registriert, wird einfach der Roboter losgeschickt. (Klingt ein bißchen wie Westworld, oder?)

Und was ist eigentlich mit Grillen? Ein echtes „Pulled Pork“, nur so als Beispiel, dauert durchaus 12 Stunden. Mindestens. Da wäre es doch toll, wenn mich das Thermometer benachrichtigt, sollte die Temperatur unter (oder über) einen kritischen Punkt kommen. Das kann inzwischen jedes bessere Bluetooth-Thermometer, aber könnte man das nicht ins Smarthome einbinden? Das Thermometer meldet eine kritische Temperatur und die Hue-Lampen leuchten wahlweise blau oder rot?

Ihr seid gefragt

Welche Szenarien könnt Ihr Euch im „Smart Garden“ noch vorstellen? Über welche würdet Ihr hier gerne etwas lesen wollen? Kommentare sind willkommen – wir nehmen uns des Themas in jedem Fall irgendwie an.

Patrick Boch

Patrick beschäftigt sich beruflich schon länger mit Sicherheit - allerdings für eine andere Zielgruppe. Privat sorgt er lieber für ein smartes - und sicheres - Zuhause.

Das könnte Dich auch interessieren …

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen